Über uns

Das Sachverständigenbüro ESBS von Jörg Schmidt; Dipl. Ing. (FH), bestand, schon immer unabhängig und neutral, nebenberuflich seit 2000 und  mittlerweile hauptberuflich seit Oktober 2005 .

Unsere Philosophie sind unsere Abnahmerichtlinien:
Die Verantwortung für die Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften / baurechtlichen Verordnungen liegt beim Betreiber / Unternehmer, also beim Auftraggeber. Durch die Beauftragung der Prüfung wird die Verantwortung aber auf den Prüfer übertragen. Da die Prüfung feststellt, ob die Anlage(n), so weit es aus praktischen Gründen sinnvoll ist, sich in einem befriedigenden Zustand befindet(n), ist diese gewissenhaft, mit der notwendigen Sorgfalt und erforderlichen Prüftiefe sowie ohne Zeitdruck (die notwendige Zeit muss immer zur Verfügung stehen) durchzuführen.

Wir wenden daher die Abrechnung nach Aufwand an.

In Gesprächen mit Mitbewerbern mussten wir leider feststellen, dass immer noch nach Pauschalen abgerechnet wird. Dies ist aber z. B. im Bereich der baurechtlichen Prüfungen in den meisten Bundesländern überhaupt nicht mehr zulässig.

Bsp.: Der Prüfer vor Ort wird nach Stromkreisprüfungen (Umsatz beteiligt) bezahlt. Dies bedingt ein wildes "Steckdosenprüfen", der Blick fürs wesentliche wird unserer Meinung nach getrübt.

Wer an der Sicherheit sparen möchte wird daher durch uns nicht beraten, oder kaufen Sie heute noch ein Auto ohne Airbag und ABS?.

In unserer Branche sollte Qualität und Verantwortung noch für das stehen was es auch bedeutet.